Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Seriensport- Reglement Termine Ergebnisse- Meisterschaftsstände- Flaggenkunde- Spende
Rundstreckenpokal- Reglement Termine Ergebnisse- Meisterschaftsstände- Kontakt Smilie-Seite
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.085 mal aufgerufen
 Technik
Tannenzäpfle Offline

Schraddelheimer


Beiträge: 412

08.08.2003 10:27
Was für Reifen ...... antworten

mich würde mal interesieren wer welche Pellen fährt und warum er sie fährt???
Ich habe eine vorliebe für Metzeler und Pirelli bei der 400ter und Michelin pilot race 2
bei der 600ter entwickelt.
Der Metzeler/Pirelli ist kalt (seriensport ohne Reifenwärmer)gut.
Der Michelin ist ein gnadeloßer Rennschlappen warm Giga grip und mörder handlich.
dehalb liebe ich diese Reifen.

gruß
Michael
Schraddelheimer

hh Offline




Beiträge: 621

08.08.2003 10:48
#2 RE:Was für Reifen ...... antworten

Ich fahre eigentlich nur Pirelli Super Corsa SC.
Der Grund: ich hab sie letztes Jahr für 225€
den Satz bekommen aber die Zeiten sind vorbei.

Dann hab ich mal einen Satz Michelin Pilot Race
drauf gehabt der hat aber leider nur drei Runden gehalten
dann war der Hinterreifen platt!
Metallteil(Nürbugring)Also kann ich nicht beurteilen
wie er funzt!

Ach ja und Dunlop 207 GP bin ich auch mal gefahren
aber in Kombination mit dem Michelin Vorderreifen
was eigentlich ganz gut klappte.


Der Dunlop 208 GP soll super Handlich und sehr schnell
warm sein will den demnächst vielleicht mal ausprobieren
ansonsten bleibe ich dem Pirelli treu!
Grüsse Hans und nicht vergessen erst anhalten vor´m absteigen!

Mirko Offline

Eselflüsterer


Beiträge: 66

08.08.2003 14:56
#3 RE:Was für Reifen ...... antworten

ich kann da zwar noch nicht so mitreden aber ich will auch was schreiben...

ich habe die Avon Azaro AV45 und AV46 gehabt sind sporttourer, also relativ hart...
da wir in peenemünde aber ca 30 grad hatten und die strecke richtig heiß war bin ich damit recht gut zufrieden, einige andere Fahrer klakten wegen wegschmieren und blasenbildung etc ...naja ich kann auch nicht sagen das ich der totale heizer bin und auf zehntel-jagt gehe aber war schon recht flott (laut den anderen fahrern), deshalb hatte ich wahrscheinlich mein bike auch nicht an den grenzen (oder doch), glaube ich jedenfalls, dafür fehlt mir noch die erfahrung.ich werde aber nächstes jahr wieder nach penne fahren aber mit anderen reifen dann sieht man es ja an den Rundenzeiten wie gut die reifen sind...ich schätze mal es ist ein Unterschied ob man Supersportreifen oder Tourenreifen hat..:-))
Im September fahre ich dann mal die metzeler rennsport...




Gruß Mirko


\\\"Der mit dem Esel tanzt\\\"

Meine Galerie !!!neue Bilder!!!

GPzetti Offline

Nicht mehr frisch


Beiträge: 51

09.08.2003 14:58
#4 RE:Was für Reifen ...... antworten

Ebenso wie der Mirko, kann ich dir noch nicht allzuviel zu meinen Reifen sagen, außer das sie mir jetzt schon besser zusagen als die Pneus die ich sonst drauf hatte (Metzeler ME1 und Dunlop K275 oder so ähnlich!)

Momentan habe ich die Bridgestone Battlax BT90 auf meinem Möppi! In der größe 120/17 und 140/17. Für BigBikes sicher nicht die richtige Größe, aber auf der GPZ brauche ich für die Dinger schon ne Einzelabnahme (lol) und sehen im Gegensatz zur Serienbereifung (110 vorne 120 b.z.w 130 schon richtig "Fett" aus.

Für mehr Info, klickst du hier

Damit wirbt Bridgestone:

- MS-Belt Monospiralgürtel
- Offizieller Ausrüster beim Eurocup
- Rennsportmischung
- Überdurchschnittlich guter Grip für äußerst sportliche Fahrer
- Grip auch in extremen Schräglagen
- Extrem leichtes Handling
- Straßenzulassung


***Kawas müssen grün sein!***

DANNY Offline

ROSSI-FAN


Beiträge: 208

09.08.2003 23:34
#5 RE:Was für Reifen ...... antworten

michelin slicks only!!!

dieses jahr zwar noch nicht, aber letztes jahr in voller schräglage dreimal über beide räder weggerutscht und wieder eingefangen... naja, die reifen haben sich halt sozusagen selbst wieder eingefangen... hm, und ich hab mir den einen oder anderen streifen in der uhose eingefangen

sehr gutmütig im grenzbereich bei halbwegs gut eingestelltem fahrwerk... beim letzten training in brünn hab ich mal, experimentierfreudig wie ich bin - ich depp -, die hydr. federvorspannung ne viertel umdrehung zugedreht> im omega, wo sonst immer leicht die hinterhand nach außen wegdriftete, nen highsider zum abwinken, helm voll auf die verkleidungsscheibe geknallt und hintern und füße waren hoch über dem bike... nur weil die strecke so breit is und ich sauviel glück hatte konnte ich das ding wieder einfangen... da kann dann der beste reifen nix mehr machen, wenn ein ahnungsloser wie ich am fahrwerk rumpfuscht

einfach wahnsinn was so ne megakleine veränderung am fahrwerk für auswirkungen hat im grenzbereich...

aber auch genial, auf welchen hohen stand die reifen heutzutage sind... die slicks kleben echt wie kaugummi


DANNY

FERIEN, URLAUB und RENTE sind COOL
.

hans#444 Offline

grüner


Beiträge: 552

31.05.2004 13:13
#6 RE:Was für Reifen ...... antworten

Hab mir jetzt ein paar Dunlop besorgt
mal schaun ob die auch so schnelle aufreissen.
Grüsse Hans und nicht vergessen erst anhalten vor´m absteigen!


Tannenzäpfle Offline

Schraddelheimer


Beiträge: 412

31.05.2004 13:22
#7 RE:Was für Reifen ...... antworten

...nö machen sie nicht Versprochen...
Ich habe mir nen Satz Michelin Power für vorne und hinten
nen Race 2 in der M mischung besorgt und will au gugge ob
die sich so schnell zerlegen wie Pirelli und co.


gruß
Micha
bremst erst wenn er Gott sieht.......

SanDee Offline




Beiträge: 75

01.06.2004 08:58
#8 RE:Was für Reifen ...... antworten

Ich hoffe, ich haltet mich über Eure Erfahrungen auf dem laufenden....

Ich fahre übrigends Supercorsa in SC1/2. Der Vorderreifen hält 3 Rennen, der Hinterreifen leider nur eins, neigt zum aufreißen. Bei Trainings werde ich den noch fahren können, aber beim Rennen ist mir das doch zu windig.

Ich wechsel jetzt mal mein Federbein, vielleicht wird es dann was besser. Außerdem habe ich das Gefühl, dem Pirelli werden etwas wärmere Temperaturen gut tun.

Auf der Strecke habe ich bislang den Metzeler Sportec gefahren. Hat natürlich weniger Grip als der Sportec, bleibt aber sehr gutmütig. Außerdem noch Avon 49/50 in SP Ausführung. Getestet in Anneau du Rin mit einem kleinen Highsider. Das Hinterrad ist mir da in hoher Schräglage ziemlich schlagartig weggegangen, hat sich aber recht sanft gefangen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es am Reifen oder an der Strecke lag, zum Supersorsa hab ich aber mehr Vertrauen, da kündigen sich Rutscher bisher sehr sanft an...

Vom Michelin hab ich immer gehört, daß man ihn sehr gut warmfahren muß, ist ja für die SP nicht so tolle...

Leve Jröße us Kölle,
Sandra #719

 Sprung  
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten der Seiten, die von "www.Serien-Supersport.de" aus gelinkt werden!
Welche Rennserie würdest Du fahren bei gleichem Streckenangebot?
Rundstreckenpokal
Seriensport
Ihr Name:

Kommentar:

VIELEN DANK AN DIE SPONSOREN!!

Routenplaner Wetter