Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Seriensport- Reglement Termine Ergebnisse- Meisterschaftsstände- Flaggenkunde- Spende
Rundstreckenpokal- Reglement Termine Ergebnisse- Meisterschaftsstände- Kontakt Smilie-Seite
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.188 mal aufgerufen
 Fahrtechnik
GPzetti Offline

Nicht mehr frisch


Beiträge: 51

08.08.2003 21:36
Kurven und Leistungshandicap???? antworten

,
ich war am Mittwoch das erste mal mit meiner 500er (60PS) auf einer Rennstrecke. Und zwar in Zolder(B) Fahrerlehrgang Niveau1. Fahren mit Instructor.

Bedingt durch den kleinen Hubraum und die geringe Leistung, musste ich den Twin immer hart am roten Bereich fahren.

Nun zu meinen Fragen:

1. Wenn ich in einer "langen" Kurve vom Gas gehen musste, viel die Drehzahl natürlich direkt in den Keller. Also einen Gang runter. Nun habe ich aber mal irgendwo gelesen, das es eigentlich nicht so gut ist in der Kurve die Kupplung zu ziehn. Da sollen dann nämlich irgendwelche physikalische Kräfte am Hinterrad schwinden und die Fuhre wird instabil. Kann ich den Gang dann einfach ohne Kupplung "reintreten" oder ist davon abzuraten? Am Ausgang der Kurve mußte ich dann manchmal direkt 2 Gänge runterschalten!!! Sicher irgend etwas falsch gemacht... nur was? Die Kurve direkt in einem niedrigeren Gang einfahren?

2. Ziemlich am Ende der Rennstrecke befand sich eine 90 Grad Spitzkehre, die relativ langsam genommen wurde. Ich habe diese meistens mit Gas und gleichzeitigem Bremsen (schleifen lassen)der Hinterradbremse gefahren habe. So hatte ich das immer beim MX gemacht. Ist das auch auf "on road tracks" ok? Oder sollte man das besser lassen?

Wäre Super wenn mir jemand helfen könnte....
***Kawas müssen grün sein!***

Stefan#523 Offline




Beiträge: 132

08.08.2003 21:56
#2 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

mh?? Leider kenne ich die Strecke nicht. Ich denke aber 1. wenn Du Dich so sicher gefühlt hast ist es okay.
2. es ist bestimmt besser, wenn Du schon in einer Kurve runterschaltes ( geh davon aus das Du wie auf der Straße schaltes also runter gleich kleinerer Gang) mit Kupplung zu schalten.
3.Ich benutze die hintere Bremse nie, was aber nicht heißt das es mit besser oder schlechter ist.

Naja jetzt bist Du wohl auch nicht schlauer was?

Gruß Stefan

GPzetti Offline

Nicht mehr frisch


Beiträge: 51

08.08.2003 22:39
#3 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

2. es ist bestimmt besser, wenn Du schon in einer Kurve runterschaltes ( geh davon aus das Du wie auf der Straße schaltes also runter gleich kleinerer Gang) mit Kupplung zu schalten.

Habe an der Schaltung nichts geändert, also !. Gang Gleich runter treten, der rest Hoch gleich höherer Gang. Ich meinte aber, wie du scho richtig bemerkt hast, mit runterschalten, einen kleineren Gang einlegen.

Naja jetzt bist Du wohl auch nicht schlauer was?

Na ja, nu weiß ich wenigstens, das man ruhig die Kupplung in Schräglage nutzen kann, also hast du mir doch schon weitergeholfen!

Keine Hinterradbremse???? Wieso das? Wegen dem entlasten des Hecks, und das dadurch das HT rad schneller blockieren könnte?


***Kawas müssen grün sein!***

Mirko Offline

Eselflüsterer


Beiträge: 66

09.08.2003 00:06
#4 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

ich benutze auch nie die Hinterradbremse, da ich mich lieber nur auf eine voll Konzentriere...
weil wenn ich eine Kurve anfahre und dann runterschalten muß und dabei noch vorne und hinten bremse, dat wird mir zuviel..

merke dir doch am besten in welcher Kurve du welchen Gang fährst dann kannst du schon vor der Kurve den gang einlegen und kannst dich voll auf die kurve konzentrieren...habe das auch so gemacht, weil ich das gleiche problem hatte (400er) sie immer auf touren zu halten und dass klappte dann von runde zu runde immer besser..




Gruß Mirko


\\\"Der mit dem Esel tanzt\\\"

Meine Galerie !!!neue Bilder!!!

GPzetti Offline

Nicht mehr frisch


Beiträge: 51

09.08.2003 00:12
#5 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

Guter Tipp! Werde mir das mit dem "Gang merken" mal merken!
Leider wird das wohl dieses Jahr nix mehr....
Da in Zolder dieses Jahr leider nichts mehr steigt...

Mirko Offline

Eselflüsterer


Beiträge: 66

09.08.2003 00:17
#6 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

wodrauf du aber aufpassen mußt ist das du die gänge nicht so schnell reinhaust damit hatte ich oft probleme das ich noch zu schnell war und die gänge zu niedrig, da fing dann das Hinterrad an zu stempeln und das war nicht so lustig...ich muß das auch noch richtig lernen aber dafür fahren wir ja auf der rennstrecke...




Gruß Mirko


\\\"Der mit dem Esel tanzt\\\"

Meine Galerie !!!neue Bilder!!!

GPzetti Offline

Nicht mehr frisch


Beiträge: 51

09.08.2003 00:22
#7 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

War gerade mal auf deiner Bildergalerie.... schicke 400er (lechts)

Wo war denn das Fahrertraining?

Netter Reifen!!!!

Das mit dem Stempeln kenn ich... war einmal verdammt na am Kies, und habe mit allem verzögert, was es zu verzögern gibt....

***Kawas müssen grün sein!***

Mirko Offline

Eselflüsterer


Beiträge: 66

09.08.2003 11:33
#8 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

hallo..

danke für das kompliment für mein Bike.
das Training war in Pennemünde/usedom, war geil dort...ist genau das richtige um dort zu üben, zwar ist die strecke nicht gerade spektakulär aber es reicht..
du bezahlst dort auch für komplette 2 tage 70€ (freies fahren)...
werde nächstes Jahr dort öfters sein..





Gruß Mirko


\\\"Der mit dem Esel tanzt\\\"

Meine Galerie !!!neue Bilder!!!

GPzetti Offline

Nicht mehr frisch


Beiträge: 51

09.08.2003 13:09
#9 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

70€ für 2 Tage!!!! COOL!!!

Aber äh.. wo liegt denn Usedom???

Gibt es eine HP mit Infos über die Bahn, b.z.w. Veranstalter

***Kawas müssen grün sein!***

Mirko Offline

Eselflüsterer


Beiträge: 66

09.08.2003 13:46
#10 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

jo hier die adressen...

für 70€ 2 tage..http://pmv-motorsport.de/

das hier ist der Veranstallter mit dem ich dort wa, wußte vorher von den anderen nichts..

http://www.die-biker-box.de

und hier mal ein kleines Video von der Strecke..
ist nicht die spektakulärste aber um sein Bike kennezulernen und zum üben ist sie super..

http://www.gsx1000r.de/gsxr/peenemuende.mpg





Gruß Mirko


\\\"Der mit dem Esel tanzt\\\"

Meine Galerie !!!neue Bilder!!!

GPzetti Offline

Nicht mehr frisch


Beiträge: 51

09.08.2003 14:07
#11 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

"Liest" sich ja sehr interessant an!!!

Werde ich mir mal für das nächste Jahr vormerken... Danke für den Tip!

***Kawas müssen grün sein!***

Tannenzäpfle Offline

Schraddelheimer


Beiträge: 412

11.08.2003 09:24
#12 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

Hallo

Also zu Punkt eins:man sollte tunlichst vermeiden vor dem Scheitelpunkt in der Kurve bei voller schräglage
die Kupplung zu ziehen oder den Gang zu wechseln nach dem Scheitel punkt wenn es darum geht rauszubeschleiunigen,und am Aufrichten ist dann dehn richtigen gang reintreten alles andere Verhagelt total die Linie und es ist richtig das wenn die
kupplung gezugen wird ,brechen die Kreiselkräfte zusammen (weis zwar net warum aber is so) bin deswegen ma in Hockenheim (Sachskurve) durchs Kiesbett.Mir ist allerdings der Gang rausgesprungen.
Zu Punkt 2. Also das mit der Hinterradbremse ist dafür gedacht wenn man ein Motorrad mit genug leistung zum Durchdrehen des hinterrades beim Beschleunigen hat,
um dann eingreifen zu können benutzt man die Hinterradbremse.sozusagen als Traktionskontrolle.

Hoffe helfen zu Können ....

gruß
Michael
Schraddelheimer

GPzetti Offline

Nicht mehr frisch


Beiträge: 51

11.08.2003 09:42
#13 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

Super präziese Antwort! Vielen Dank!!

zu 2. das erklärt warum das alle Beim Moto Cross machen, auf dem losen Untergrund drehen die Räder halt viel schneller durch als auf Asphalt. Dann kann ich das erst mal vergessen, denke nicht das bei mir die Räder Durchdrehen!! Es sei denn ich hätte mein Gummi verloren und fahre auf der Felge(kleiner Scherz!)


***Kawas müssen grün sein!***

Tannenzäpfle Offline

Schraddelheimer


Beiträge: 412

11.08.2003 09:52
#14 RE:Kurven und Leistungshandicap???? antworten

gebe mir mühe .....grins


Micha
Schraddelheimer

 Sprung  
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten der Seiten, die von "www.Serien-Supersport.de" aus gelinkt werden!
Welche Rennserie würdest Du fahren bei gleichem Streckenangebot?
Rundstreckenpokal
Seriensport
Ihr Name:

Kommentar:

VIELEN DANK AN DIE SPONSOREN!!

Routenplaner Wetter