Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Seriensport- Reglement Termine Ergebnisse- Meisterschaftsstände- Flaggenkunde- Spende
Rundstreckenpokal- Reglement Termine Ergebnisse- Meisterschaftsstände- Kontakt Smilie-Seite
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 8.705 mal aufgerufen
 Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
#710 Offline



Beiträge: 59

07.12.2005 16:49
#31 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Michael,

erstmal Danke für Dein großes Engagement.

Aber leider sehe ich bei den Strecken bisher kein wirkliches Umdenken. Um die Meisterschaft für Permanentstarter attraktiv zu machen darf m.E. nicht die Hälfte oder mehr der Rennen auf "nicht-permanent Rennstrecken" veranstaltet werden. Dann sind die Veranstaltungen in Hockenheim, Nürburgring und Oschersleben voll aber der Rest nicht bzw. es gibt ein verzerrtes Bild in der Wertung.

Ich habe durchaus Verständnis für Läufe auf Naturrennstrecken wie Schleiz und Frohburg da diese auch eine historische Bedeutung haben. Da kann man auch durchaus mit akzeptablen Sicherheitsstandard fahren (zumindest in Schleiz weiss ich das aus eigener Erfahrung).
Aber Flugplätze und diese "Kartbahn mit Dragstergerade" in Colmar sind einfach Panne. Wir haben 5 schöne Rennstrecken in D (wobei Sachsenring leider mangels "lauter Tage" vermutlich nicht in Frage kommt) und außerdem diverse im benachbarten Ausland (u.a. Assen, Zolder, Salzburg, Most). Da muß einfach ein Umdenken bei Veranstaltern, DMSB und auch Streckenbetreibern stattfinden. Einerseits sind immer wieder Strecken von der Insolvenz bedroht, aber auf der anderen Seite gibt es keine Möglichkeiten da zu wirtschaftlichen Veranstaltungen zu kommen!? Wenn dies so ist dann sollte halt auf's Ausland ausgewichen werden. Aber nur weil sich Veranstalter für Flugplätze finden diese Veranstaltungen auch durchzuführen um den Rundstreckenpokal "irgendwie" am Leben zu erhalten halte ich für den absolut falschen Weg. Da bin ich dann ehrlich gesagt für aktive Sterbehilfe und Abschaltung dieser lebenserhaltenden Maßnahmen. Denn sonst heisst es wieder es gibt ja was aber die Startfelder sind so klein. Ziel sollte es daher sein eine zweite Serie ("2. Bundesliga") neben der IDM auf den vorhandenen deutschen Strecken zu haben.

Ich werde aber nicht den Start in einer Serie in Betracht ziehen bei der ich die meiste Zeit zwischen Strohballen auf einem überdimensionalen Parkplatz herumfahre. Dann lieber Seriensport oder freie Veranstalter die es schaffen für ca. 150EUR/Tag (bei >=2h Fahrzeit) beliebige Strecken anzubieten.

Gruß
Carsten
-----------------------------------------------
racing is safer than cruising and much more fun

Robert Offline



Beiträge: 12

07.12.2005 21:49
#32 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hi Michael,
wie gewünscht stelle ich meine email an Dich hier 'rein.
Hast recht, es geht ja alle an...

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: Rohde, Robert
> Gesendet: Dienstag, 6. Dezember 2005 07:34
> An: info@sp12.com
> Betreff: AW: Information über die Veranstalter Tagung beim DMSB
>
>
> Hi Micheal,
> erstmal danke für Dein Engagement.
> Deshalb schnelles Feedback von mir, damit Du weist, wie andere denken.
>
> 1) Assen
> Kein Problem, obwohl es ganz allgemein unser aller Ziel sein sollte,
> in Deutschland zu fahren. Ich meine damit ausschließlich die
> Anreisezeit. Es wohnt halt nicht jeder im Norden. Und es gibt so viele
> schöne Strecken in Deutschland, die Liste ist inzwischen ja nun
> wirklich lang.
>
> 2) Sichtweise Euro pro Fahrminute
> Super, das ist genau der Knackpunkt!!!
>
> 3) 3 Tagesveranstaltungen
> Halte ich für den falschen Weg. Die allermeisten von uns sind reine
> Hobbyfahrer, die Beruf und Familie unter einen Hut bringen müssen. Und
> wenn Du dann am Freitag nicht kannst, hast Du schon einen Nachteil
> gegenüber denen, die Urlaub nehmen konnten.
>
> 4) Vermarktung
> Muß auch vom Verband unterstützt werden, kann nicht alleinige Aufgabe
> der Fahrer sein.
>
> Gruß.
> Robert
>

SP12 Michael Offline

Fahrersprecher


Beiträge: 28

07.12.2005 23:54
#33 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Rolf,
zu 1) Nein, es gibt noch keine verbindlichen Termine. Die Hintergründe warum die Termine, verständlicher Weise so spät erscheinen, habe ich bereits gennant, hier nochmal: ... denn es ist für die Veranstalter des "kleinen" Rundstreckenpokals außerordentlich schwierig Rennstreckentermine von den Betreibern der namhaften Strecken zu bekommen. Im Klartext: Erst wenn alle "Großen" inkl. Robby Williams Ihre Termine Fix haben, wird der Rest verteilt. Frühzeitig buchen ist somit unmöglich. Unsere Veranstalter sind froh überhaupt am WE einen Termin zu bekommen. Da war ich selbst überrascht! Es stellt sich die alternative Frage, inwieweit Strecken im benachbarten Ausland von uns akzeptiert werden. (Most , Brünn, ect. )

zu 2) Die Themen die ich vorgetragen habe sind für 2006 relevant. Es werden sich aber bei allen Optimismus nur ein Teil für 2006 umsetzen lassen. Ich hoffe aber daß es für 2006 einige wichtigen Punkte erfüllt werden. z.B. Fahrzeiten, das ist im Reglement geregelt, eine Änderung kann der Veranstalter nicht alleine durchsetzen, deshalb gibt es im Januar eine außerordentliche Sitzung.

zu3) die bekannten Klassen bleiben soweit unverändert, dazu kommt STK600 (mit SSP zusammen) und 125 2T/250 4-Takt.
Ich habe jedem der im NewsLetter gemeldet ist die Themenpunkte vom Samstag gemailt. Wer Sie nicht erhalten hat, soll sich bitte bei mir melden ( info@geiger-sport.de)

Gruß Michael


SP12 Michael Offline

Fahrersprecher


Beiträge: 28

08.12.2005 00:25
#34 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Carsten,

hast Du meine Mail vom 6.12. nicht erhalten? Zu den Strecken, ich finde wir sollen die Kirche im Dorf lassen. Selbst die Pro Superbike ist in Colmar und auf Flugplätzen gefahren. Der Mix machts! Ich finde wir dürfen nicht nur die Rosinen rauspicken! Auch wir müssen uns entscheiden und Farbe bekennen. Entweder wollen wir richtig Rennen fahren, dann müssen wir den Reiz von Flugplätzen , Naturrennstrecken, Teststrecken auch schätzen lernen und an ordentlich organisierte Veranstaltungen teilnehmen. Natürlich sollten auch genügend permanente Strecken dabei sein.
Oder: Wir fahren unter der Woche bei Mang, Shell und Co , schlängeln uns zwischen parkenden Touristen durch und zahlen deutlich mehr pro Tag. Auch die Fahrzeit lässt sich nicht vergleichen, freies Fahren den ganzen Tag, doch wohl eher nicht. 1 Stunde konzentriertes Fahren unter Rennbedingungen ist wesentlich effizienter als diese Touristenfahrten. Oder möchtest Du eine ganze Rennserie im Ausland fahren? Dort finden wir in der Tat bessere Bedingungen, solange wir nicht runterfallen... Letzte alternative wäre dann Seriensport, permantente Rennstrecken (Hockenheim/Nürburgring/Hockenheim/Nürb...) und wieder nur Touristenfahrt. Nein Danke, ich bin Pro Rundstreckenpokal, das ist unser Sport! Dafür setze ich mich ein !

Aber ich gebe Dir recht, die jetzigen Bedingungen sind desolat, wenn alle anpacken und auch mal ein Auge zudrücken
haben wir eine gute Chance die Bedingungen zu aller Gunsten zu verbessern.

Gruß Michael

SP12 Michael Offline

Fahrersprecher


Beiträge: 28

08.12.2005 00:38
#35 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Robert,
zu1) das Problem liegt daran daß wir in Deutschland für unsere Serie nicht genügend Termine bekommen. Ich denke sogar an Most, Brünn u.s.w.
dann macht eine 3-Tages Veranstaltung mehr sinn, wegen der Anreise. Die Frage die sich der DMSB stellt ist : warum haben die freien Veranstalter einen großen zulauf, die DMSB Veranstalter aber Fahrerschwund. Im Vergleich bietet der freie Veranstalter meist 3 oder mehr Tage an. Erweckt den anschein man könne fahrer wie und wann man möchte, am ende kommt selbst der Amatuerfahrer im durchschnitt eh kaum über 1 1/2 Std. /Tag.

zu 2) ja, ich denke 1,33Euro pro Minute Fahrzeit wäre eine sehr gutes Preis/Leistungsverhälnis.

zu3) ich denke da an ein bis zwei 3-Tages Veranstaltungen bei entsprechendem Streckenangebote, gerade bei den ersten Rennen wäre das eine zusätzliche Fahrzeit (Training, Vorbereitung) . Wie bereitest Du Dich auf die Saison vor? Ich zähle die Mehrheit von uns zu den Amarteuren, nicht zu den Hobbyfahrern, oder?

zu4) ja, das ist Aufgabe des Verbandes und der Veranstalter. Es ist eigendlich nicht unsere Aufgabe deren Vermarktung zu übernehmen. Leider ist es so, daß sich bisher noch keiner der Vermarktung angenommen hat , in dieser Phase bin ich das Bindeglied zwichen Fahrer, Veranstalters und DMSB. Dadurch ergibt sich aber auch eine tolle Chance für uns, bei den Bedingungen mitzuwirken.
Gruß Michael

Rolf Offline




Beiträge: 32

08.12.2005 01:06
#36 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hi Michael,
zu meiner Frage wg. den Terminen 2006, im Forum vom MSF-Sauerland ist eine vorläufige, "unsichere" Terminplanung für 2006 veröffentlich worden.
Deshalb meine Frage, ob die Termine wirklich schon fest sind, ohne Anlaß und Informationen werden die MSF'ler die Termine - mit dem Hinweis auf Änderung - ja nicht reingesetzt haben.


Zu den Anregungen /Vorschlägen:
ich vermute das nur ein Teil dieser Vorschläge im Forum veröffentlicht wurden und man vielleicht von vielen Anregungen nichts mitbekommt.
Deshalb meine Frage nach dem letzten Stand des Konzept's.

Als "Newbie" im Rennsport (ein Seriensport-Lauf) und dem Rundstreckenpokal, verfolge ich gerne weiter das Thema und kann hoffentlich als unbefangener bzw. unerfahrener, meinen kleinen Beitrag leisten.
Viele Grüße aus Köln
Rolf

#710 Offline



Beiträge: 59

08.12.2005 14:06
#37 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Michael,

doch habe Deine Mail bekommen. Mir sind die Problematiken bzgl. Termine auf den "großen" Strecken auch bekannt.

Zu Colmar-Berg:
Ich war letztes Jahr bei der Veranstaltung dabei als Klaus Caspers so schwer gestürzt ist. Und auch ansonsten war da absolut gar nichts nur annähernd so wie es sein sollte. Ich bin bzgl. Streckensicherheit und Streckenverlauf einfach nicht bereit auch nur einen Cent zu investieren um dort zu fahren.

Flugplätze:
Es mag sein das das ganz witzig und mal was anderes ist. Aber auch hier, gleiches Geld (Nennung und Investition) für was? Aber davon lasse ich mich im Rahmen einer ansonsten sinnvollen Serie/Saison noch überzeugen.

Grundsätzlich investiert jeder reichlich in sich und sein Material. Und ich bin dazu nur sehr bedingt bereit wenn ich dann in die 80er Jahre (Stichwort ProSuperbike) zurückversetzt werde. Dafür ist mir persönlich meine Zeit und mein Geld zu schade. Daher bin ich beim Punkt "Strecken" für radikale Reformen.

Dann macht Deine Rechnung "EUR/Min. Fahrzeit" auch Sinn. Natürlich will auch ich möglichst intensive Fahrzeit, also Qualität und nicht Quantität. Aber halt auf entsprechenden Strecken mit entsprechenden Rahmenbedingungen. Das ist genau der Grund warum die "Rennserien" bei Speer, BiPro, ProSpeed und Jura seit Jahren gut laufen und Wachstum zu verzeichnen haben.

Gegen Strecken im benachbarten Ausland habe ich nichts. Zolder, Assen, Most, Salzburg bieten sich da an und sind noch im Rahmen der Erreichbarkeit. Bin aber trotz aller Terminschwierigkeiten der Meinung das man eine Serie mit:

Hockenheim
Nürburgring
Oschersleben
Lausitzring
Schleiz
Frohburg
ein Flugplatz

anstreben sollte. Sachsenring fällt ja leider wegen der Lärmbeschränkung weg. Obwohl gerade da mit Sicherheit viele gerne starten würden. Da wäre m.E. eine starke Initiative seitens des DMSB gefragt.

Gruß
Carsten
-----------------------------------------------
racing is safer than cruising and much more fun

#710 Offline



Beiträge: 59

08.12.2005 14:11
#38 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Rolf,

die Termin-Übersicht ist noch sehr vorläufig was die Deutschen Serien angeht. Aber Ottmar Bange von den Sauerländern ist immer sehr gut informiert und es lohnt sich regelmäßig auf die Seite zu schauen.

Gruß
Carsten
-----------------------------------------------
racing is safer than cruising and much more fun

AaronR1 Offline



Beiträge: 2

08.12.2005 15:07
#39 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hellö Michael,

Why is there no mention of Sachsenring for 2006 pokal?

Warum gibt es keine Erwähnung von Sachsenring für 2006 pokal?

Thanks,

Aaron

hans#444 Offline

grüner


Beiträge: 552

08.12.2005 22:59
#40 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten
Zu den Strecken Zolder,Assen,Sachsenring kann ich nur sagen das es warscheinlich
an den Geräuschbestimmungen scheitern wird.
Wer Seriensport fährt kann sich vielleicht noch erinnern das wir vor ich glaube
zwei Jahren einen festen Termin in Assen hatten der aber wegen Umweltauflagen abgesagt wurde.
Auf dem Sachsenring wurde auch mal ein Training ich glaub von Armin Juppenlatz organisiert.
Specky und Ilse waren damals da.Aber wieder war es denen da zu laut.
Zolder weis ich aus eigener Erfahrung das dort sogar Motorräder mit orginal
Auspuffanlage regelmäsig rausgewunken werden.Eine Suzuki GSXR 600 ist denen
mit orginal Auspuffanlage schon zu laut.
Aber wenn wir in Assen als Gast bei der Holländischen Meisterschaft starten
dürften wäre ich sofort dabei.Wäre aber schön wenn wir dann auch zwei Rennen
fahren könnten und nicht so wie dieses Jahr in Frohburg wo wir ja auch nur Gast waren.


Dahlem und Colmar finde ich persönlich eigentlich ganz gut.
Nach Dahlem hatte ich dieses Jahr einen Muskelkater der sich gewaschen hatte.
Halt nur beschleunigen und bremsen und das richtig.
Colmar finde ich bis auf den Unfall von Klaus Caspers echt klasse.
Ich bin selber in Colmar vor zwei Jahren richtig heftig abgestiegen
und es ist fast nichts passiert.

Den Vorschlag von Steven Bremerhaven mit ins Rundstreckenprogramm
zu nehmen finde ich echt gut.Ob das möglich ist kann ich nicht beurteilen.

Hier noch etwas zu Klaus der dieses Jahr als Besucher in Colmar Berg da war.
hier klicken


Grüsse Hans und nicht vergessen erst anhalten vor´m absteigen!
http://www.rundstreckenpokal.de/team/

SP12 Michael Offline

Fahrersprecher


Beiträge: 28

09.12.2005 00:58
#41 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Carsten,

Deine Streckenauswahl gefällt mir sehr gut, dafür könnte ich mich sofort begeistern.
Ich denke das es den meisten so geht.
Aber, ich fürchte wir sind in der Masse nicht bereit die "Zeche" zu zahlen. ( ich würde auch lieber mit einem Sportwagen zu Strecke kommen, meine Mechaniker Truppe hätte alles inkl. Abnahme vorbereitet , u.s.w. )

zu Colmar, Klaus ist ein Freund von mir, es hat mich sehr betroffen gemacht. Aber es hatte nichts mit der Streckensicherheit zu tun, es war ein unglücklicher Umstand. Der kann uns in Hockenheim ebenfalls treffen...

Deshalb sollten wir mit Sachverstand das Machbare herausholen, aber auch die Leistungen der Veranstalter respektieren. Die sind ja da, aber leider noch nicht Ziel orientiert.

gruß Michael


Robert Offline



Beiträge: 12

09.12.2005 09:52
#42 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hi Hans,
Du schreibst:
"Den Vorschlag von Steven Bremerhaven mit ins Rundstreckenprogramm
zu nehmen finde ich echt gut.Ob das möglich ist kann ich nicht beurteilen."
Also Du siehst ja, daß tendentiell alles was keine permanente Rennstrecke ist, im Forum eher kritisch beleuchtet wird.
Wenn Colmar oder Dahlem schon zu heftig sind, was soll dann das werden???
Es geht ja auch darum, daß möglichst viele Fahrer sich mit dem Terminplan anfreunden können und zu den Rennen kommen.
In diesem Sinne wäre Bremerhaven der Serie nicht zuträglich, fürchte ich.
Ich persönlich würde dort auch nicht fahren, weil es meiner Meinung nach kein Rundstreckenrennen im eigentlichen Sinne ist.
Wer sowas mag, ist in Horice oder Ostende besser aufgehoben als im Rundstreckenpokal.
Das ist eine andere Welt, die natürlich auch ihre Berechtigung hat.
Robert


Robert Offline



Beiträge: 12

09.12.2005 10:06
#43 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Thema Flugplätze und Teststrecken

Seht's mal von der Seite:
Bei diesen Event's sind die Chancen gerechter verteilt.
Keiner kann vorher trainieren, egal wieviel Geld und/oder Zeit er hat.

Wie Michael schrieb: ... das Salz in der Suppe.

Colmar:
Find ich geil, weil Du im Geschlängel deine Chance hast. In Colmar gewinnt nicht die Leistung, obwohl es oberflächlich betrachtet wegen der langen Geraden so aussieht.

Dahlem:
Ok, nicht der Brüller, aaaaaaaaaaber: ich bin dort schon gefahren und es ist immer dasselbe Spiel. Erst erbitterte Diskussionen, dann sind oh Wunder doch genug Fahrer da, hinterher heißt es: "boa, war das geil..."
Entspannt Euch einfach.

Robert

hans#444 Offline

grüner


Beiträge: 552

09.12.2005 10:25
#44 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Robert
Das ist nur meine persöhnliche Meinung!

Grüsse Hans und nicht vergessen erst anhalten vor´m absteigen!
http://www.rundstreckenpokal.de/team/


#710 Offline



Beiträge: 59

09.12.2005 11:46
#45 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Michael,

Will jetzt nicht unnötig auf Colmar-Berg rumreiten. Richtig ist, das Klaus' Unfall nicht direkt mit den Streckenverhältnissen zu tun hatte. Vielleicht bin ich auch nur verwöhnt oder habe ein anderes Sicherheitsverständnis, aber bei einer Streckenbegehung am Vorabend sind mir in Colmar eine handvoll sehr kritischer Stellen aufgefallen die obendrein auch nicht mal mit dem nötigsten gesichert waren. Die Streckenabnahme seitens DMSB war 2004 ein Witz. Das haben auch anwesende Funktionäre so gesehen.

Also ich bin schon bereit die Zeche zu bezahlen bzw. objektiv über die Kosten zu reden. Dir werden die Kosten ja nun offengelegt und Du kannst es einschätzen. Ich zahle auf jeden Fall lieber 220EUR für Lausitz als 180EUR für Dahlem.

Schauen wir mal was dabei rauskommt im Januar. Jeder wird irgendwie was gegen die eine oder andere Strecke haben. Siehe der Versuch Lausitzring in 2004 der dann vielen auf einmal zu weit weg war. Schade eigentlich, der Veranstalter MSC Lausitzring hat sich dann gleich wieder zurückgezogen.


Gruß
Carsten
-----------------------------------------------
racing is safer than cruising and much more fun

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten der Seiten, die von "www.Serien-Supersport.de" aus gelinkt werden!
Welche Rennserie würdest Du fahren bei gleichem Streckenangebot?
Rundstreckenpokal
Seriensport
Ihr Name:

Kommentar:

VIELEN DANK AN DIE SPONSOREN!!

Routenplaner Wetter