Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Seriensport- Reglement Termine Ergebnisse- Meisterschaftsstände- Flaggenkunde- Spende
Rundstreckenpokal- Reglement Termine Ergebnisse- Meisterschaftsstände- Kontakt Smilie-Seite
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 8.761 mal aufgerufen
 Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Oliver Struck Offline



Beiträge: 3

09.12.2005 13:25
#46 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Ich stimme Carsten uneingeschränkt zu.

Ich würde mich für 2 Tagesveranstaltungen einsetzen.

Die Termine, so denn sie kommen, sind mit 3 aufeinanderfolgenden Veranstaltungen für mich persönlich eine Katastrophe. Ich z.B. muss "minimum" jedes Zweite Wochenende arbeiten. Schlimmstenfalls bliebe bei der Konstellation nur eine Veranstaltung übrig. Abgesehen davon fahre ich nicht in Frohburg, nicht in Colmar. Frag 5 Leute und Du bekommst 5 verschiedene Antworten, wovon 3 eine gefährliche Strecke darin sehen - einer der 2 Befürworter von Straßen- und Flugplatzkursen dann noch einwirft: "man muss ja nicht volle Pulle fahren und muss sich etwas mehr Sicherheit einbauen - Spass macht es aber trotzdem"

Ich habe mit solchen Strecken meine Probleme. Einfach weil ich kein Amateur mit aufstrebenden Ambitionen bin. Ich bin Hobbyfahrer. Ich verdiene damit kein Geld, werde nie damit was verdienen und betreibe es rein als Hobby zum Spass in meiner Freizeit. Klar möchte ich mich dann im Wettbewerb national mit gute, gleichwertigen und mit besseren Fahrern messen und was Lernen. Aber ich möchte Risiko oder Gefahr minimieren. Hoffe auf Fairness, Kollegialität und den gemeinsamen Spass. Sonst könnte ich ja gleich IDM fahren, will ich aber nicht und kann ich auch nicht.

Viele mögen jetzt denken, was für'n Quatsch. Für mich persönlich ist es aber wichtig, und ich weis es denken viele so, sprechen es aber nicht aus.

Aus diesen Gründen bin auch ich PRO RUNDSTRECKENPOKAL. Eine Serie oder 2. Bundesliga, bei der sich Amateure, Nachwuchsfahrer, Hobbyfahrer messen können. Unter Schirmherrschaft einer guten Organisation, auf modernen, sicheren Strecken und bei bestmöglicher medizinischen Versorgung.

Deswegen war ich so guter Dinge, dass sich was ändert. Nur ich befürchte, da wird nichts draus. Gut für die freien Veranstalter, schlecht für den Rundstreckenpokal.

Dabei sind so viele Fahrer ohne Idee für die kommende Saison. Viele mit Cup Motorräder, ex IDM Mopeds, etcpp., die suchen alle eine Bleibe, möchten aber gern weiter "offizielle" Rennen fahren. Warum stellt man kein Konzept auf die Beine um für eine Meisterschaft zu gewinnen. So wird es dann kommen, dass die (und andere) wohl ein paar Rennen fahren werden, ein paar IDM Rennen oder die freien Veranstalter, und unterm Strich ändert sich leider nichts

Hoffe aber immer noch

Grüße

Oliver

# 17 Martin Offline



Beiträge: 5

10.12.2005 02:00
#47 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo zusammen,

Irgendwie trifft es der Oliver auf den Punkt.
Vielleicht meint er auch mich (persönlich), denn ich gehöre auch zu den Leuten die gerne (am Liebsten kostengünstig) auf (rel.) hohem Niveau weiterfahren (wieder fahren) wollen.
Ich überlege mir die ganze Zeit, was finanziell geht, wofür sich Sponsoren finden lassen könnten, was Spaß macht, offiziell (mit dem entsprechenden Hintergrund) ist usw.

Ich habe für mich folgende Klassen in Betracht gezogen (ohne Wertigkeit der Reihenfolge):

1.) SSP-IDM
2.) R6-Cup
3.) SSP-Rundstreckenpokal
4.) Seriensport Klasse 4

zu 1.) teuer, Sponsorenmöglichkeit rel. gut, aber prozentuall gesehen schlecht. Spaßfaktor (für mich pers.) hoch, hohe Anschaffung, sehr hohe laufende Kosten (selbst mit Schmalspurbudget, wie ich es bisher hatte), zeitaufwändig, Strecken top

zu 2.) rel. teuer, Sponsorenmöglichkeit rel. gut, prozentual gesehen ok, Nachteil: wie Ssp-IDM rel. teure Anschaffung und recht hohe laufende Kosten, zeitaufwändig, Spaßfaktor sehr hoch, Strecken top

zu 3.) könnte ich mit der Vergaser-R6 weiter fahren, Strecken? Fraglich, Zeitaufwand im Rahmen, Kosten überschaubar, Sponsorenmöglichkeit rel. gering (keine Medien, kein Name der Serie in Deutschland), Spaßfaktor nicht zu beurteilen (reicht von wenig bis stark), da Serie (vielleicht) im Umbruch, fraglich ob man wirklich immer mit den selben Gegnern zu tun hat (finde ich sehr wichtig!)

zu 4.) DP ist nicht wirklich mein Ding, Kosten sehr überschaubar, Sponsoren- und Fördermöglichkeit ganz gut, sagen wir "ok", Zeitaufwand im Rahmen, Spaßfaktor naja, sagen wir mal "mittel"

Aus jetziger/derzeitiger Sicht:

1.) für mich 2006 höchstwahrsch. nicht möglich (aber sehr reizvoll).
Zu 2.) fehlen mir wahrsch. ebenfalls monetäre Möglichkeiten, bleibt aber im Kopf (bietet sich evtl. noch eine Möglichkeit)
Zu 3.) fehlt mir derzeit irgendwie der Anreiz.
Zu 4.) Hebe ich mir besser auf für meine "Rennfahrer-Rentenzeit" (auch wenn der Ferdi mich dahin haben will)

Ergo gehöre ich zu den Leuten, die nicht wissen was sie tun wollen/sollen.
Vor ein paar Tagen habe ich mich mit Stefan Heinrichs unterhalten. Ihm geht es auch ähnlich. BMW macht keinen Cup mehr, damit ist sein Team außen vor, er will aber weiter fahren, weiß aber nicht womit und was.
Und ich weiß bei weiteren Leuten sehr Ähnliches.

Wäre der Rundstreckenpokal tatsächlich (so wie früher) die 2. Bundesliga, wäre meine Entscheidung sicher schon gefallen, aber aus jetziger Sicht fällt mir das schwer.

Gruß, Martin
http://www.martin-rath.com

SP12 Michael Offline

Fahrersprecher


Beiträge: 28

10.12.2005 18:03
#48 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Oliver,
a) verschieden Fahrer verschieden Meinungen, -> das wird immer so sein, es gilt ein Mittelweg zu finden der den meisten Fahrern zusagt
b) 3 Rennen hintereinander ist auch für mich eine Katastrophe und will ich auf keinen Fall akzeptieren, schon gar nicht wenn der Terminkalender nur 6 Veranstaltungen hat.
c) wir sollten den Begriff Hobbyfahrer oder Amateur definieren, ich verstehe unter Hobbyfahrer, Leute die nicht an einer gesamten Meisterschaft teilnehmen und auch nicht auf hohem Niveau (persönlicher Speed) fahren wollen.
Der Rundstreckenpokal ist eine Amatuerklasse 2.Liga, denn eine richtige Meisterschaft auf hohem Fahrer-Niveau. (darüber was hoch ist lässt sich streiten) bei dieser auch schnelle Hobbyfahrer Ihren Spaß finden können. Am Gesamtbild muß zweifelsfrei noch viel gearbeitet werden. Die IDM ist eine Amateurklasse mit Profiambitionen, da auch eine Menge Geld im Spiel ist.
d) auch ich möchte das Risiko einschätzen können und weitgehends minimieren, zumindest beeinflußbare Faktoren.
e) nein, kein Quatsch
f) ja, der Rundstreckenpokal ist für die beschriebenen Fahrer zweifesohne die Zukunft, wenn....
g) Geduld, ich bin optimistisch das sich etwas tut. Aber es war für mich von vornherein klar, daß am Samstag nicht die (am stärksten betroffenen) Veranstalter, aufspringen und Ihre bisherige Arbeitsweise und Auffassungsweise über Bord werfen und Ihre Veranstaltung revolutionieren. Die Veranstalter, welche Ihre Veranstaltung bereits gut Griff haben, sind wie immer auch diejenigen die meine Argumente am besten verstanden haben.
Jetzt kommt die Nacharbeit, das überzeugen! Und dann möchte ich die ersten Verbesserungen/Taten sehen!
i) wenn Ihr orientierungslose Fahrer kennt, vermittelt diese bitte an mich, damit wir auf ein möglichst großes Fahrerpotenzial zurückreifen können, sobald die Bedingungen akzeptabel sind.
Nicht vergessen, die Umsetzungen der Verbesserungsvorschläge bedürfen Geld, also volle Starterklassen!

gsxracer Offline




Beiträge: 72

11.12.2005 12:31
#49 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

volle Starterklassen sind bei reizvollen Strecken kein Thema, ich erinnere mich an die Umfrage hier im Forum "Welche Serie bei gleichem Streckenangebot". In der Klasse 4 sind regelmäßig 40 Fahrer am Start, von denen bestimmt alle beim Pokal dabei sind... wenn die Location stimmt.

Ich persönlich habe einen Traum, der sieht so aus:

1. Nürburgring (GP Kurs lang)
2. Hockenheim (GP Kurs)
3. Lausitzring
4. Oschersleben
5. Sachsenring
6. Nürburgring (GP Kurs kurz)
7. Hockenheim (kl. Kurs)

Mit so einem Saisonkalender würden wir bei 2 Rennen pro Location 14 Rennen haben und es wäre keine Veranstaltung doppelt.
Bei einem solchen Angebot würde ich bei einer Veranstaltung mit 10 min. frei, 2x 15 min. gezeitet und 2 Rennen sogar mehr zahlen als bisher 180 EUR.
Es ist ein Jammer, daß man in Deutschland nichts auf die Beine bringt.
Ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber wenn 2006 wieder 2 Rennen auf Rennstrecken wegfallen aus irgendwelchen Gründen, dann sieht es halt aus wie immer. Dann spare ich mir gleich die Kosten für eine Lizenz und fahre bei lizenzfreien Veranstaltern, kann auf´s Prädikat verzichten... mir geht´s um meinen Spass.
Wenn ich in Deutschland nicht auf den Rennstrecken zum Spass komme, werde ich auf Brno, Most, Pannoniaring, Mugello usw. ausweichen. Genug frustrierte Pokal und Seriensportfahrer sind vorhanden, sodaß ich in dem Fall auch nicht alleine bin.

Michel8 Offline



Beiträge: 1

11.12.2005 13:39
#50 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Verbesserungsvorschlag: Was auch für die Anfänger und Hobbyfahrer von Interesse wäre ist eine getrennte Wertung von A u. B Lizenz (wie früher).
So kämen diese auch mal in den Genuß in die Punkte zu fahren und hätten z.B auf den permanenten Renstrecken gegenüber den Profis bzw. IDM-Fahrern nicht immer das nachsehen, was auf Dauer frusten kann.*

*
Im übrigen kann ich bei manchen Fahrern im Forum nicht nachvollziehen das diese ein Problem mit Colmar haben.
Mir gefällt die Strecke Super. Sie hat ihren eigenen Charme und ist nicht gerade Anspruchslos.
*

*Gruß
Michael

Ruedime Offline



Beiträge: 10

11.12.2005 16:34
#51 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo alle miteinander,
vorerst zu meiner Person,ich bin ehrenamtlich für den DMSB als Arbeitsgruppenvorsitzender Strassensport tätig, sowie Vorsitzender des MSC Heidelberg-Wieblingen, der seit 1978 in Hockenheim veranstaltet (z.B. Rundstreckenpokal / Serie / Pro Superbike und IDM).

Mit Michael Geiger habt ihr wirklich eine großartige Wahl des Fahrersprechers getroffen. Seine Vorschläge hat er der AG bereits umgehend nach seiner Ernennung vorgelegt. Das Ziel ist sowohl von Seiten DMSB wie auch der Veranstalter, eine richtige Serie á la IDM mit einer Regelmäßigkeit aufzubauen. Gemeinsam müssen wir wieder für die "2.Liga" ein konstantes Konzept erarbeiten, dass analog IDM bereits die Strecken und Termine /Wochenenden eine Kontinuität erkennen läßt.
Wie schon von Einigen richtig erkannt, ist der Wille der Veranstalter da, leider spielen die Streckenbetreiber und hierbei allen voran Hockenheim und Nürburgring (F1) so nicht mit. Abgesehen von der Tatsache dort einen akzeptablen Termin zu bekommen, pflegt man die Preise jährlich um einige Prozentpunkte anzuheben - für F1 / DTM / Konzertveranstalter kein Problem. Am Beispiel Hockenheim wird der Veranstalter trotz fristgerechter Anmeldung per Einschreiben mit Rückanwortschein zum 15. Juli 2005 für 2006 immer wieder vertröstet.
Unser gemeinsamen Ziel muß es sein, ca. 8 Veranstaltungen über ein Zeitfenster von ca. 5 Monaten gleichmäßig verteilt, zu organisieren. Dabei sollten wir die Problematik der Veranstalter auf nicht permanenten Rennstrecken berücksichtigen. Michael hat dies ja bereits richtig erläutert (Stroh / Ernte etc.).
Bereits Anfang Januar wird beim DMSB speziell dieses Themas wegen eine Sondersitzung einberufen, in der wir die gesamelten Argumente weiterverfolgen und einen endgültigen Terminkalender für 2006 fixieren wollen.
Michael wird euch sicherlich dann umgehend berichten!

In der Hoffnung euch alle 2006 am Start zu sehen verbleibe ich mit sportlichen Grüßen
Rüdiger

#710 Offline



Beiträge: 59

11.12.2005 20:23
#52 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Rüdiger,

Danke für Deinen Beitrag. Schön das sich DMSB-Mitarbeiter hier auch zu Wort melden.

Habe gestern Abend bei den Ruhrtalern eine Weile mit Jörg Klare und Manfred Wirth gesprochen. Die Terminprobleme für 2006 sind derzeit sehr bitter, aber ich bin noch optimistisch

Gruß
Carsten
-----------------------------------------------
racing is safer than cruising and much more fun

Rolf Offline




Beiträge: 32

11.12.2005 21:25
#53 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten
@Michael und Rüdiger

Sehr gut, dass ein offizielles "Auge" mitliest und schreibt, bitte weiter so....

Würde es den für 2006 finanzell helfen - die Problematik der Streckenbelegung einmal ausgenommen - für den Hockenheim und dem Nürburgring, jeweils die Kurzanbindungen in die engere Wahl zu nehmen ?

Eine weitere Möglichkeit wäre auch, dass sich z.B. zwei Veranstalter ein Event teilen würden.
Neben dem geteilten Finanzrisiko käme auch eine bessere Planung, Durchführung und Sicherung durch mehr "Personal" zustande.

Es ist fast schon tragisch zu nennen, dass sich evtl. "die Katze in den Schwanz beisst".
Viele Fahrer möchten gerne entsprechende Strecken, die Veranstalter entsprechende Starterzahlen, mit denen sie diese Strecken finanzieren können.

Viel Glück, Überzeugungskraft und Durchhaltevermögen zur Versammlung im Januar .
____________________

Viele Grüße aus Köln
Rolf

SP12 Michael Offline

Fahrersprecher


Beiträge: 28

14.12.2005 19:54
#54 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo gsxracer und Michel8,

gsxracer, Du hast es schön beschrieben und träume darf man ja haben. Wie immer wieder bestätigt sich, daß nachfolgende Punkte die Basis sind, ein gesundes Preis/Leistungsverhälnis darzustellen.
a) die Terminverteilung bei ausreichend Veranstaltungen
b) entsprechend ansprechenden Strecken (wobei ich hier gerne noch einige "Lanzen" für andere Rennstrecken breche c) außreichend Fahrzeit mit einem durchdachten Zeitplan

und eine Randbemerkung zum Preis:
ist auch meine Meinung, daß wir bereit sind mehr zu zahlen , wenn die Fahrzeit länger wird. Ich hoffe das sehen ander Fahrer änlich? Einige Veranstalter haben Angst die Preise anzuheben (wegen dem Lebenstil "Geiz ist Geil") Dabei dürft Ihr davon ausgehen, daß es sich hier nur darum dreht, ob Geld vorhanden ist für uns mehr zu Leisten. Also keine Bereicherung der Organisation. Ergo, hier geizen bringt nichts.

Michel8, ja das ist eine berechtigte Idee. Sollten genug Fahrer aller Lizensen (A + B) gemeldet sein, wird es sicherlich auch machbar sein eine getrennte Wertung durch zu führen. Ich werde das ansprechen.

Ruedime Offline



Beiträge: 10

16.12.2005 19:45
#55 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Racer,
ich muß mich wieder mal melden. Die momentane Situation ist in erster Linie die zurückhaltende Art des Betreibers des Hockenheimring BW. Obwohl groß verkündet, dass die Termine zum 15.12. fixiert sein sollten, haben wir als Veranstalter bis dato keine Zusage. Die DTM kann allerdings ihre HoRi termine preisgeben. Durch die Art und Weise der Behandlung der Verantwortlichen besteht im Falle einer Ablehnung kaum noch die Möglichkeit eine akzeptable Strecke zu anzumieten.
Zum Thema Preiserhöhung kann ich nur sagen, dies sollten wir zumindest für 2006 nicht zum Thema machen! Es ist zwar gut gemeint und veranstalterorientiert gedacht, wäre aber eh nicht durchsetzbar.
An der Version mit längerer Fahrzeit arbeiten wir gerade. Der Gedanke scheint auch zumindest von finanzieller Seite umsetzbar.Die Veranstaltungen könnten dann über 2 Tage gehen. Probleme sehe ich allerdings in den Lärmauflagen zumindest bei den Betreibern HoRi und Nbgring.
Wie bereits erwähnt, ist unser Ziel, euch bis Ende KW 2, spätestens aber Anfang KW 3 / 2006 ein fertiges Konzept zu unterbreiten.
Falls wir allen Wünschen gerecht werden können erfordert dies aber auch ordentlich gefüllte Starterfelder.

Mit sportlichem Gruß
Rüdiger

Robert Offline



Beiträge: 12

21.12.2005 13:14
#56 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo Rüdiger und Michael,
mir ist noch etwas aufgefallen, daß Ihr beim DMSB ansprechen solltet.
Auf der DMSB Website \ Motorradsport \ Straßensport finden sich keine Informationen zum Rundstreckenpokal, sondern nur zu IDM und Seriensport.
Das ist sicher mit wenig Aufwand zu ändern und ein erster Ansatz, um "Suchenden" entsprechende Erst-Informationen zur Verfügung zu stellen, eventuell auch mit Kontakt (Micheal als Fahrersprecher).
Gruß.
Robert

gsxracer Offline




Beiträge: 72

21.12.2005 17:54
#57 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten
Hallo Robert

Das mit der DMSB Webseite ist mir schon vorher aufgefallen und ich habe mich dazu auch schon mit dem DMSB in Verbindung gesetzt.

ich zitiere aus der Email vom DMSB vom 9. Dezember auszugsweise:

"Leider wurde (durch einen technischen Defekt?) dieser Link vom Server gelöscht. Zeitpunkt und Ursache ist nicht mehr nachzuvollziehen, dies ist die erste Meldung dazu. Insofern bin ich für ihren Hinweis dankbar..."

weiter heißt es:

"Nach Rücksprache mit unserer EDV-Abteilung werden wir diesen Link nicht mehr "reparieren", weil ab dem 2.1.06 eine komplett neu aufgebaute Homepage ins Netz gestellt wird. Ich bitte um Verständnis, dass wir für die verbleibende Zeit keine Anstrengungen mehr unternehmen wollen, den ursprünglichen Zustand wieder herzustellen. Dies hat aber nichts mit der Wertigkeit des Rundstreckenpokals zu tun"

gsxracer Offline




Beiträge: 72

21.12.2005 17:59
#58 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

In der aktuellen PS sind alle Hobbyrennserien sowie Markencups und DMSB Prädikate vorgestellt... also mal einen Blick reinwerfen, die meisten von Euch werden diese Zeitschrift ja haben...

SP12 Michael Offline

Fahrersprecher


Beiträge: 28

02.01.2006 00:38
#59 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Ich wünsche Euch ein tolles neues Jahr 2006, Gesundheit, Spaß und eine portion Glück. Das wir gemeinsam den Rundstreckenpokal attraktiver gestallten und trotz allem sportlichem Ergeiz, viel Spaß auf den Rennstrecken haben werden.
Ich hoffe Euch alle und auch viele neue Gesichter beim ersten Rennen zu sehen.

mit den besten Grüßen aus Wörth,
Michael Geiger
________________________________

Geiger Sport
Presentstraße 20
D-63939 Wörth am Main

Tel. 09372-94 92 95
Fax 09372-94 48 89

info@sp12.com
http://www.sp12.com

Ruedime Offline



Beiträge: 10

10.01.2006 19:45
#60 RE: an alle Interessenten des Rundstreckenpokal antworten

Hallo alle beisammen,
muß mich mal wieder melden, nachdem ich nun mit Hockenheim einig geworden bin, findet der Rundstreckenpokal nun doch etwas früher statt. Mündlich wurde heute signalisiert, dass das erste Wochenende im Mai (6,/7.)zur Verfügung steht. Ich glaub´s allerdings erst wenn ich es schriftlich habe. Nun denn, dann sieht´s doch schon mal gar nicht so schlecht aus - und wir können uns an die Planung machen.
Ich hoffe das wir in Bezug auf Gesamtfahrzeug eine gemeinsame Lösung mit Michael finden!

Gruß Rüdiger

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten der Seiten, die von "www.Serien-Supersport.de" aus gelinkt werden!
Welche Rennserie würdest Du fahren bei gleichem Streckenangebot?
Rundstreckenpokal
Seriensport
Ihr Name:

Kommentar:

VIELEN DANK AN DIE SPONSOREN!!

Routenplaner Wetter