Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Seriensport- Reglement Termine Ergebnisse- Meisterschaftsstände- Flaggenkunde- Spende
Rundstreckenpokal- Reglement Termine Ergebnisse- Meisterschaftsstände- Kontakt Smilie-Seite
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.967 mal aufgerufen
 Allgemein
Seiten 1 | 2
RAY Offline



Beiträge: 4

28.06.2006 11:05
#16 RE: Punkte / Meisterschaft SSP antworten

Hallo Beobachter,

schön daß Du Deiner Meinung freien Lauf läßt - find ich auch gut! Aber so anonym! Das find ich persönlich nicht okay!

Verfolge auch dieses Forum wegen der allgemeinen Stimmung! Denn in absehbarer Zeit wird sich das eine oder andere ändern, bzw. ändern müssen!

mfg Harry

Schroddel Offline




Beiträge: 40

28.06.2006 20:42
#17 RE: Punkte / Meisterschaft SSP antworten

HI zusammen!

Wenn ich auch in einer anderen Klasse fahre (STK 1000), viele Probleme sind doch in der Sache sehr ähnlich.

Nennt mich Korinthenkacker, aber ich finde, wenn ein Regelwerk erstellt wird, dann ist das einzuhalten. Und es kann nicht Aufgabe der Fahrer sein, dies zu überwachen, und aus der eigenen Tasche vorzulegen.

Natürlich geben ich denen vom Grundsatz her recht, die sagen, eine andere Bremspumpe oder anderer Felgendurchmesser ist nicht maßgeblich für Sieg oder Niederlage. Ganz klar. Aber nehmen wir doch nur einmal die letzte Veranstaltung in Hockenheim als Beispiel. Ausrichter DMV, die sollten eigentlich wissen was sie tun.

Da kommen Leute, die auf dem Veranstaltungskalender des Hockenheimrings irgendwas von Rennen gelesen haben, und dachten es sei ein Renntraining. Als dann die Verwunderung groß war, dass sie eine Taqeslizenz brauchen, hat man sie nur informiert, dies sei eine Veranstaltung des Rundstreckenpokals. Die wußten nicht mal, das es sowas wie ein Regelwerk gibt! Hat es ihnen jemand, wenn auch nur grob, erklärt? Natürlich nicht. Ergebnis? Da fuhren Leute mit Slicks und Carbonfelgen in der STK 1000, die ja eigentlich nur homologierte Moppeds zuläßt. Der war zwar nicht mal schneller, das ist auch nicht der Punkt, der hat das auch nicht mit Absicht gemacht, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Der Punkt ist, dass es einen Grund gibt, warum zB Carbonfelgen verboten sind.

Jetzt nehmen wir mal an, die TKs sind auch alle Motorsportbegeisterte Enthusiasten, die sich für uns das Wochenende um die Ohren hauen. Ich erwarte ja nicht, dass die das Regelwerk buchstabengetreu auswendig kennen. Aber Carbonfelgen sind so offensichtlich, das sollte dann doch auffallen.

Das ein Moped auf den Prüfstand kommt, daran glaube ich schon lange nicht mehr. Aber die grundlegenden Dinge (Slicks, Carbonfelgen, etc.) sollten dann doch im Auge behalten werden. In Hockenheim wurde dann ein Aufriß gemacht, ob die Lichtmaschine drin ist oder nicht, und Carbonfelgen fallen nicht mal auf. Und als ich dies dann bei der Dame bemerkte, bekam ich zur Antwort, ich könne ja einen Protest einlegen! Bravo, Problem erkannt. Wieso soll ich denn mein, bzw. das Geld anderer Fahrer verpulvern, um wenigstens die grundlegende Überwachung des Regelwerks zu sichern? Das ist doch nicht Sinn der Sache.

Ich denke, es ist verdammt schwer die Grenze zu ziehen. Nur wenn man sich quasi drauf verlassen kann, das alles Unerlaubte nicht gesehen wird, ist dem planmäßigen "Betrug" Tür und Tor geöffnet. Und das wollen wir doch wohl alle nicht, wo soll das dann enden. Insofern habe ich Verständnis für die "Kleingärtner". Und es kann ja auch nicht sein, das wir irgendwann in einer Serie fahren, in der das elfte Gebot "man darf alles machen, sich nur nicht erwischen lassen" regiert. Wo hört Unwissenheit oder Irrelevanz auf, und wo fängt Betrug an?

Gruß, Norbert

PS: ich meine niemand Spezielles, ich will niemanden persönlich angreifen, es geht hier ganz allgemein um die Sache. Ich unterstelle auch niemandem planmäßiges Vorgehen, sollte evtl. ein Mopped nicht ganz korrekt gewesen sein!!!!
Rundstreckenpokal - have more fun ! ! !

gsxracer Offline




Beiträge: 72

29.06.2006 13:16
#18 RE: Punkte / Meisterschaft SSP antworten

Zitat von Beobachter
hi cedee(Carsten doil)
wenn man von deiner schreibweise aus geht bis du wohl der kabel zieher vorm herren,jedoch wenn man deinen speed(?)von 2003 bis heute verfolgt solltest du nicht mit steinen werfen.den wenn man deine rundenzeiten mit den kleingärtner vergleich und die leistung der motorrädern stehst du wohl ehr im schatten deiner selbst und der kleingärtner!zu hören gibs nichts sondern nur zu lesen.und regelwerke sind halt da um eine linie in jeder renn serie zu bekommen und bescheisser sind einfach scheisse und unfaire sports leute.und foren sind halt da um meinungen usw kund zu tuen.desweitern möchte ich nicht weiter auf deine verständnislose armselige meinung eingehen!
Der
Beobachter

Anonyme Autoren finde ich nicht so toll, also wäre doch schön, wenn der Beobachter sein Profil ausfüllt...

Zum CeDee:

Der Mann gehört schon zu den schnellen Jungs, ich habe persönlich schon des öfteren Mal den Namen CeDee auf der Kombi an mir vorbeischießen sehen.
Auf Strecken, dich ich gut trainiert habe, bei denen die Power einer 1000er nicht ausgespielt werden kann, nimmt er mir jedoch grade mal eine halbe Sekunde ab. (Bsp: HH kl Kurs, 1:11,83 zu 1:12,19)
Ich betreibe den Sport aber als Student am "Existenzminimum", meine Trainingsmöglichkeiten sind begrenzt. Bin auch noch recht neu in der Szene.
Kurzum: Ich hoffe wir sehen uns mal auf dem Track, Kleingärtner-Hackfressenduell

#710 Offline



Beiträge: 59

29.06.2006 15:17
#19 RE: Punkte / Meisterschaft SSP antworten

@GSXRacer
Das war dann vermutlich auf der Geraden

Aber es geht mir mit "am Kabel ziehen" ja nicht um den absoluten Speed. Sondern darum das zu tun worauf es bei diesem Sport vor allem ankommt.

Auch ich bin natürlich dafür das ein Reglement grundsätzlich eingehalten werden muß und die TKs entsprechend arbeiten müssen. Für die genannten Vorfälle fehlt uns jetzt unser Fahrersperecher der solche Probleme gesammelt vortragen könnte. Aber solange hilft vielleicht auch mal eine Mail an den Pflicht-TK und den AG-Vorsitzenden.

Das der Veranstalter da Gaststarter annimmt und die sozusagen ohne TA fahren läßt kann eigentlich auch nicht sein wenn es um sicherheitsrelevante Dinge geht. Auch wenn die Veranstalter mangels Teilnehmer finanziell schlecht da steht. Ansonsten finde ich Gaststarter gut.

Nochmal: Versucht das Thema mal in konstruktive Bahnen zu lenken und nicht diese Stammtisch-ähnlichen Diskussionen die nur zu einem "jeder gegen jeder" führen und komplett die Stimmung verderben.

Gruß
CeDee
-----------------------------------------------
racing is safer than cruising and much more fun

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten der Seiten, die von "www.Serien-Supersport.de" aus gelinkt werden!
Welche Rennserie würdest Du fahren bei gleichem Streckenangebot?
Rundstreckenpokal
Seriensport
Ihr Name:

Kommentar:

VIELEN DANK AN DIE SPONSOREN!!

Routenplaner Wetter